Doktorandenprogramm

Durch Feedback und regelmäßiges Ringen um die besten Lösungen kommt Forschung voran. Gerade während einer Promotion ist es hilfreich, sich oft und von verschiedenen Seiten Feedback zum inhaltlichen Stand und zur Planung der weiteren Vorgehensweise zu holen. Das Doktorandensymposium der INFORMATIK 2017 bietet Forscherinnen und Forschern die Möglichkeit, ihre laufenden Doktorarbeiten vorzustellen.

Das Symposium gibt den DoktorandInnen außerdem die Möglichkeit sich mit anderen Forschern und Doktoranden auszutauschen, gegenseitige Kontakte zu knüpfen, Probleme und deren Lösungswege zu diskutieren und Rückmeldungen von promovierten WissenschaftlerInnen und ProfessorInnen auf verwandten Forschungsgebieten zu erhalten. Neben den wissenschaftlichen Präsentationen und Diskussionen steht daher im Doktorandenprogramm der persönliche Kontakt und Austausch mit erfahrenen Forschern im Vordergrund.

Die eingereichten Beiträge werden nach den Kriterien Relevanz, Innovation und Interesse für ein größeres Publikum bewertet und bei Annahme entweder als Vortrag präsentiert. Einreichungen erbitten wir in Länge von 4-6 Seiten gemäß den Formatierungsrichtlinien der INFORMATIK 2017 (das heißt im LNI-Format, http://www.gi.de/service/publikationen/autorenrichtlinien.html).

Im Sinne eines Doktorandenkolloquiums wird ausdrücklich gebeten, dass die Beiträge in Alleinautorenschaft der Doktoranden erstellt werden. Die akzeptierten Beiträge müssen von den Doktoranden als Vortrag präsentiert werden.

Termine und Fristen

  • Einreichung der Beiträge: 4. Mai 2017
  • Benachrichtigung zur Begutachtung: 18. Mai 2017
  • Einreichung der finalen Version: 22. Juni 2017
  • Vorträge: 25. September 2015

Informationen zur Einreichung

Umfang und Gestaltung der Kurzbeiträge:

  • 4-6 Seiten (gemäß den Formatierungsrichtlinien der INFORMATIK im LNI-Format).
  • Beiträge sollen einen thematischen Fokus haben.

Einreichungssystem

  • ConfTool Konferenzverwaltung

Beiträge können in Deutsch oder Englisch (bevorzugt!) eingereicht werden. Akzeptierte Beiträge werden als Vortrag vorgestellt.

Organisation

Prof. Dr. Steffen Becker
Prof. Dr. Matthias Werner