Studierendenprogramm

Die Studierendenkonferenz 2017 (SKILL 2017) richtet sich an alle Studentinnen und Studenten der Informatik sowie angrenzender Disziplinen mit dem Schwerpunkt Informatik. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen studentische Arbeiten und Projekte. Angenommene Beiträge für diese Konferenz werden im Tagungsband der INFORMATIK 2017 publiziert und auf der SKILL 2017 in Chemnitz präsentiert. Für herausragende Beiträge werden Preise ausgelobt. Neben den wissenschaftlichen Vorträgen werden drei Workshops zu Scrum, Arduino und Latex im Rahmen der SKILL-Plus angeboten.

Die SKILL 2017 Konferenz findet am Donnerstag und Freitag im Raum N013 statt. Tagungsort ist das Zentrale Hörsaalgebäude der TU Chemnitz im Universitätsteil Reichenhainer Straße:

Reichenhainer Straße 90
09126 Chemnitz

Anmeldung

Die Teilnahme an der SKILL 2017 ist kostenfrei, eine Registrierung ist aber notwendig. Alle Hinweise zur Anmeldung finden Sie in unserer Anleitung auf der SKILL Webseite.

Sponsoren

Diese Konferenz wird unterstützt von

Nuance Communications, Inc
envia Mitteldeutsche Energie AG Sponsor der SKILL 2017: enviaM
EXXETA

msg systems AG

Anreise und Unterkunft

Wir haben auf der Webseite der SKILL 2017 alle Informationen zur Anreise und Empfehlunge zur Unterkunft zusammengestellt. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise auf der INFORMATIK 2017 Webseite.

Konferenzprogramm

Donnerstag, 28. September 2017

Session 1
Zeit: Donnerstag, 28.09.2017: 09:00 – 10:30  ·  Ort: N013
Chair der Sitzung: Johannes Schmidt

Begrüßung
Michael Becker, Riechert Thomas, Michael Judith, Schmidt Johannes, Porada Ludger

Grußwort der Gesellschaft für Informatik e.V.
Prof. Dr. Andreas Oberweis (Vorstand)

Keynote
Informationstechnik in der Energiewirtschaft
Session 2
Zeit: Donnerstag, 28.09.2017: 11:00 – 12:30  ·  Ort: N013
Chair der Sitzung: Johannes Schmidt

Evolutionary algorithms for finding gen knockout targets
Paul Jähne; HTWK Leipzig, Deutschland

Building a Consistent Taxonomy for Parallel Programming Models
Markus Nestmann; Technische Universität Chemnitz, Deutschland

Towards a Shared Evaluation Environment for Software Defined Networking
Addis Dittebrandt, Michael König, Felix Neumeister; Karlsruhe Institut für Technologie, Deutschland

Session 3
Zeit: Donnerstag, 28.09.2017: 14:00 – 15:30  ·  Ort: N013
Chair der Sitzung: Michael Becker

Verschlüsselte Emails auf mehreren Endgeräten
Jakob Bode, Matthias Sekul, Tobias Schülke; Freie Universität Berlin, Deutschland

Real or Fake? Large-Scale Validation of Identity Leaks
Fabian Maschler, Fabio Niephaus, Julian Risch; Hasso Plattner Institute, University of Potsdam, Deutschland

Authentifizierte Zeitsynchronisation – Analyse und Evaluation des ANTP-Protokolls
Andreas Dorn, Cedric Schweizer; Hochschule Furtwangen, Deutschland

Session 4
Zeit: Donnerstag, 28.09.2017: 16:00 – 17:30  ·  Ort: N013
Chair der Sitzung: Michael Becker
Schülerinnen- und Schülerbeitrag

Gegenüberstellung von kostengünstigen Robotern als Lernobjekte für Schulen
Saskia Uta Dübener1, Anina Ambra Morgner1, Hans Felix Haupt2, Maximilian Hugo Volk2, Chiara Chantal Fischer1, Simon Konstantin Langner2, Anton Jacker3

1Neue Nikolaischule – Gymnasium der Stadt Leipzig, Deutschland; 2Immanuel-Kant-Schule – Gymnasium der Stadt Leipzig, Deutschland; 3Werner-Heisenberg-Schule – Gymnasium der Stadt Leipzig, Deutschland

Declarative Cloud Resource Provisioning Using OCCI Models
Johannes Erbel; Universität Göttingen, Deutschland

Serving Live Multimedia for the Linked Open Data Cloud
Sebastian Serth, Stephan Haarmann, Lukas Faber; Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam, Deutschland

Grußwort der Nuance Communications, Inc

Der erste Konferenztag endet mit einer Begrüßung und Vorstellung der Nuance Communications, Inc, die uns bei der Organisation der Abendveranstaltung unterstützt. Herr Carsten Bensen ist Regional Sales Manager bei Nuance und wird mit seinem kurzen Vortrag den Tag abschließen.

Freitag, 29. September 2017

Session 1
Zeit: Freitag, 29.09.2017: 9:00 – 10:30  ·  Ort: N013
Chair der Sitzung: Thomas Riechert, HTWK Leipzig
KeynoteWird noch bekannt gegeben

Systematische Integration des Requirements Engineerings in den Softwareentwicklungsprozess
Daniela Bommarito; Hochschule München, Deutschland

Session 2
Zeit: Freitag, 29.09.2017: 11:00 – 12:30  ·  Ort: N013
Chair der Sitzung: Thomas Riechert, HTWK Leipzig

Evaluation of Interaction Concepts in Virtual Reality Applications
Hanna Holderied; Universität Göttingen, Deutschland

Perception Virtuality
Isabel Leber geb. Hagen; Hochschule Reutlingen, Deutschland

Energy Efficiency of a Low Power Hardware Cluster for High Performance Computing
Michael Dominik Görtz, Roland Kühn, Oliver Zietek, Romand Bernhard, Michael Bulinski, Dennis Duman, Benedikt Freisen, Uwe Jentsch, Tobias Klöppner, Dragana Popovic, Lili Xu; Technische Universität Dortmund, Deutschland

Session 3
Zeit: Freitag, 29.09.2017: 14:00 – 15:30  ·  Ort: N013
Chair der Sitzung: Johannes Schmidt, Universität Leipzig

A Monte Carlo Tree Search based Conflict-Driven Clause Learning SAT Solver
Jens Schlöter; Universität Bremen, Deutschland

Tsunami: Anfrage-getriebene Anbindung von Datenquellen an ein Datenmanagementsystem
David Haller; FAU Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Paralleler SAT-Solver mit Konfliktklauselbehandlung
Jil Tietjen; Universität Bremen, Deutschland

A system for SMT based constraint programming in Java
Maurice Funk; Universität Bremen, Deutschland

Konferenzorganisation

SKILL-Plus

In diesem Jahr bieten wir ergänzend neben der Hauptkonferenz mit den wissenschaftlichen Vorträgen drei Workshops für Studierende an. Sie können sich kostenfrei zu diesen Veranstaltungen anmelden. Alle Teilnehmende können auch an den Vorträgen der SKILL teilnehmen.

Scrum

In diesem dreigeteilten Intensivtraining zu Scrum erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Phasen, Höhen und Tiefen eines Entwicklungsprojektes an nur einem Tag – und das, ohne auch nur eine Minute an einem Computer zu sitzen. Beim Bau der „Scrum Lego City“ lernen Sie den Einsatz von Scrum in mehreren Hands-On Sprints kennen. Anhand der praktischen Anwendung werden die Scrum-Theorie vermittelt und die Scrum-Rollen und -Artefakte erläutert.

Detailbeschreibung zum Workshop

  • Zeit:
    • 1. Session: Freitrag, 29.09.2017, 9:00- 10:30 Uhr
    • 2. Session: Freitrag, 29.09.2017, 11:00 – 12:30 Uhr
    • 3. Session: Freitrag, 29.09.2017, 14:00 – 15:30 Uhr
  • Referenten: msg-systems
  • Raum: NK004

Arduino

Im Workshop „Arduino für Einsteiger“ können sich Interessierte der Informatik mit der Programmierung eines Mikrocontrollers beschäftigen.

Mit Hilfe strukturierter Anweisungen und Betreuung durch erfahrene Studierende haben auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit wenig Programmiererfahrung die Möglichkeit sich mit diesem Themengebiet auseinanderzusetzen. Alle notwendigen Grundlagen werden zu Beginn des Workshops in einem Einstiegsprojekt vermittelt. Die so erlangten Kenntnisse können sogleich in weiteren kleinen Projekten angewendet werden. Die Verwendung von Sensoren und Schaltungen soll, zusätzlich zu den Programmierkenntnissen, auch elektrotechnische Grundlagen näherbringen. Im Vordergrund steht aber natürlich das Ansteuern der Sensoren, also die Programmierung.

  • Zeit:
    • 1. Session: Donnerstag, 28.09.2017, 16:00 – 17:30 Uhr
    • 2. Session: Freitrag, 29.09.2017, 9:00 – 10:30 Uhr
  • Referenten: Julia Schauer/ Sven Kallet, GI-Hochschulgruppe Lausitz
  • Raum: Raum 2/B401

Latex – Einführung, Tipps und Tricks

In diesem Workshop werden die Grundlagen zum Erstellen von wissenschaftlichen Arbeiten mit LaTeX kurz vorgestellt. Das Ziel ist, dass Sie in der Lage sind, eine Abschlussarbeit oder ein wissenschaftliches Papier zu erstellen. Dabei wird auch der Umgang mit Formeln, Abbildungen und Literaturverzeichnissen behandelt. Zur Teilnahme sind Vorkenntnisse (im geringen Umfang) notwendig. Wer sein Notebook mitbringt, kann die Beispiele direkt ausprobieren.

  • Zeit:
    • 1. Session: Freitrag, 29.09.2017, 11:00 – 12:30 Uhr
    • 2. Session: Freitrag, 29.09.2017, 14:00 – 15:30 Uhr
  • Referent: Mario Haustein, TU Chemnitz
  • Raum: Raum N113