WS18 FDM2017

Digitale Prozesse und Informationssysteme im Forschungsdatenmanagement

Der Workshop FDM2017 im Rahmen der INFORMATIK 2017 thematisiert die Einbeziehung verfügbarer heterogener Datenbanken und Linked Open Data Daten in aktuellen Forschungsfragestellungen. Während in naturwissenschaftlichen Wissenschaftsfeldern bereits etablierte Datenmanagementstrukturen in spezialisierten Forschungsgebieten etabliert sind, werden diese Methoden zunehmend auch für Forschungsfragen in den Geistes- und Sozialwissenschaften interessant. Die relevanten Forschungsprozesse und die diese unterstützenden Informationssysteme sind gegenwärtig aktueller Forschungsgegenstand. Insbesondere stehen hier Fragestellungen zum Datenschutz, Urheberschutz, Datenkurrierung und Archivierung seitens des Prozessmanagements, sowie Virtualisierung, Verfügbarkeit, die Bereitstellung von Dienstleistungen und die Anforderungsanalyse im Forschungsprozess seitens der Informationssysteme im Vordergrund. In diesem Kontext adressiert der Workshop gleichermaßen Daten-, Knowledge-, Software- Engineers, sowie Anwender in den IT-Abteilungen von Forschungseinrichtungen, Bibliotheken, Archiven, Informationslieferanten und weitere interessierte Anwender. Die Workshopsprachen sind deutsch und englisch.

Translate this Website

Organisation

  • Thomas Riechert, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
  • Toralf Kirsten, Leipzig Research Centre for Civilization Diseases
  • Leander Seige, Universitätsbibliothek Leipzig

Programmkomitee

  • Thomas Kudraß (Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig)
  • Hartmut Beyer (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel)
  • Torsten Leddig (Universität Greifswald)
  • Anika Groß (Universität Leipzig)
  • Romy Elze (Institut für Angewandte Informatik e.V., Leipzig)
  • Francesco Beretta (Laboratoire de Recherche Historique Rhône-Alpes, Lyon)
  • Stefan Kühne (Universitätsrechenzentrum Leipzig)

Einreichungen

  • Einreichung von Beiträgen: 30. 4. 2017 (Call for Papers)
  • Entscheidung über die Annahme: 15. 5. 2017
  • Einreichung der druckfähigen Version: 15. 6. 2017

Formate

Wir bitten um die Einreichung von Beiträge  aktueller Forschungsarbeiten u. a. auf den Gebieten des Prozess- und Datenmanagements, dem Software- und Service Engineering und angrenzenden Forschungsbereichen, sowie  zu Anwendungsfälle  in diesen Forschungsbereichen. Der Auswahlprozess erfolgt im Peer Review durch das Programmkomitee. Eingereicht werden können folgende Formate:

  • Short Paper (4-6 Seiten)
  • Poster, Demonstrationen zusammen mit einem Short Paper (4-6 Seiten)
  • Full Paper (10-12 Seiten)

Verwenden Sie die Druckvorlage der GI für die Reihe LNI: https://www.gi.de/service/publikationen/lni/autorenrichtlinien.html

Plattform

https://www.conftool.pro/informatik2017/