WORKSHOP #06: BLENDED MUSEUM: NEUE FORMEN DER MEDIALEN KULTURVERMITTLUNG

Die Gesellschaft für Informatik (GI) beschäftigt sich im Rahmen der Initiative Grand Challenges der Informatik mit den großen Aufgaben der Informatik für die kommenden Jahre und Jahrzehnte. Eine der fünf spezifizierten „Grand Challenges“ ist das Digitale Kulturerbe. Damit verbunden sind zwei zentrale Herausforderungen: Wie können virtuelle Objekte angemessen präsentiert und zugänglich gemacht werden und wie lässt sich das digitale Kulturerbe dauerhaft bewahren?

Die Präsentation und Zugänglichkeit ist eng verknüpft mit einer weiteren „Grand Challenge“, der allgegenwärtigen Mensch-Computer Interaktion. Bei dieser „Grand Challenge“ stehen verständliche und selbsterklärende Nutzung im Vordergrund. Bei der Präsentation von digitalen Kulturgütern finden neue intuitive Interaktionskonzepte, die dem Paradigma der Blended Interaction folgen, Einsatz; die interaktive Wissensvermittlung erfolgt hier durch die Verschneidung (Blend) von realweltlicher Ausstellung und digitaler Präsentation (z.B. Augmented & Virtual Reality).

Der Workshop: „Blended Museum: Neue Formen der medialen Kulturvermittlung“ widmet sich diesen Grand Challenges und versucht das Spektrum der Digitalisierung von Kulturgütern ganzheitlich zu erfassen. Hierbei fokussiert sich der Workshop nicht nur auf die mediale Präsentation, sondern umfasst auch neue Methoden der Erschließung, Archivierung und Analyse von Kulturgütern. Somit ergeben sich für den Workshop die folgenden Themengebiete:

domains

Programm 26. September 2017

Der Workshop wird ganztägig stattfinden, wobei der Vormittag für Präsentationen und der Nachmittag für die aktive Diskussion vorgesehen ist. Am Vormittag wird jedes der 4 Themengebiete durch Referenten präsentiert und die jeweiligen Herausforderungen werden vermittelt. Somit entsteht am Ende des Vormittags ein ganzheitliches Bild des Themenkomplexes.

Folgende Referenten werden den Vormittag (09:00-13:00Uhr) mit ihren Vorträgen gestalten:

Thema: Ein revolutionäres Konzept – Museumsbesucher zu Nutzern machen!

Dr. Katarina Horst – info@landesmuseum.de

Abteilungsleiterin Wissenschaft Badisches Landesmuseum Karlsruhe

Thema: Blended Museum

Prof. Dr. Harald Reiterer – harald.reiterer@uni-konstanz.de

Daniel Klinkhammer – daniel.klinkhammer@uni-konstanz.de

AG Mensch-Computer Interaktion

Universität Konstanz

Thema: Szenografie – mediale Vermittlungsstrategien

Prof. Eberhard Schlag – eberhard.schlag@htwg-konstanz.de

Atelier Brückner – Atelier Brückner

Thema: Langzeitarchivierung

Dr. rer. nat. Jens-Martin Loebel – loebel@uni-bayreuth.de

Professur für Angewandte Medienwissenschaft (Digitale Medien)

Universität Bayreuth

Thema: Digitale Erschließung

Dr. Jutta Dresch – jutta.dresch@landesmuseum.de

Leitung Referat Dokumentation und Bibliothek

Badisches Landesmuseum Karlsruhe

Christof Mainberger – christof.mainberger@bsz-bw.de

Leitung Museen, Archive und Repositorien

Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg

Thema: Analyse und Aufzeigen von Zusammenhängen

Prof. Dr. Falk Schreiber – falk.schreiber@uni-konstanz.de

Fachbereich Informatik und Informationswissenschaften

Universität Konstanz

Am Nachmittag findet eine gemeinsame Führung (14:00-15:30Uhr) durch das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz statt. Die Dauerausstellung ist vom Atelier Brückner realisiert wurden. In den Räumlichkeiten des Museums wird im Anschluss eine ausführliche Diskussion (15:30-18:00Uhr) stattfinden. Ziel hierbei ist die Erstellung einer gemeinsamen „Research Agenda“, die das Resultat des Workshops darstellt. Die Agenda soll als Grundlage für zukünftige Kooperationen und gemeinsame Förderanträge dienen.

Position Paper – InfogGrid4museum: Eine mediale Vermittlungsstrategie mittels Augmented Reality für Museen

Alexander Ohlei – ohlei@imis.uni-luebeck.de

Institut für Multimediale und Interaktive Systeme (IMIS)

Universität zu Lübeck

Veranstaltungsort: SMAC – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz – Veranstaltungsfläche 5.OG

Stefan-Heym-Platz 1

09111 Chemnitz

http://www.smac.sachsen.de

SMAC

Veranstalter

Harald Reiterer

Prof. Dr. Harald Reiterer

harald.reiterer@uni-konstanz.de

AG Mensch-Computer Interaktion

Universität Konstanz

http://hci.uni-konstanz.de

Daniel Klinkhammer

Daniel Klinkhammer

daniel.klinkhammer@uni-konstanz.de

AG Mensch-Computer Interaktion

Universität Konstanz

Diese Workshop-Webseite wird laufend aktualisiert. Letzte Aktualisierung am 16.5.2017.