WS31 Informatik-Begeisterung 2017

Informatik Begeisterung
Mit den für die jeweilige Zielgruppe passenden Inhalten kann man Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulstufen, Studierende aber auch die Allgemeinheit für die Informatik begeistern. Neben der fachlichen Expertise ist die Fähigkeit der populärwissenschaftlichen Präsentation von komplexen Inhalten zunehmend bedeutsam.

Der Workshop „Informatik – Begeisterung 2017“ hat das Ziel wirksame Kommunikationspraktiken und spannende Informatikinhalte für unterschiedliche Altersstufen und Bildungshintergründe auszutauschen und zu diskutieren.

Egal ob Workshops an Schulen, Projekte in Kindergärten, spannende Praktika oder Ferienjobs mit Informatikbezug oder fesselnde Inhalte für den Informatik Unterricht: In diesem Workshop ist jeder Beitrag der für die Informatik begeistert herzlich willkommen!

Bee-Bot, Informatik-Olympiade, Raspberry Pi und Zaubertricks: Mit welchen Informatik-Inhalten erreicht man Begeisterung?

Themen umfassen (sind aber nicht beschränkt auf):

  • Vermittlung von Informatikinhalten bzw. Informatik erleben für Kindergartenkinder
  • Präsentationen/Workshops/Projekte an Schulen
  • Öffentlichkeitswirksame SchülerInnen- und Studierendenprojekte
  • Wissenschafts-PR für Informatik/Wirtschaftsinformatik
  • Ideen und Konzepte für öffentliche Forschungsveranstaltungen

Zielgruppe

Alle, die an der öffentlichkeitswirksamen Darstellung von Informatikinhalten für unterschiedliche Zielgruppen interessiert sind.

Einreichungen

Mögliche Formate für die Einreichung sind

  • wissenschaftlicher Kurzbeitrag (2-4 Seiten)
  • populärwissenschaftlicher Kurzbeitrag (2-4 Seiten)
  • Zusammenfassung/Abstract eines Vortrags (2 Seiten)

Zu jedem der oben genannten Formate ist zusätzlich eine Demonstration möglich.

Die Beiträge können in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Als Formatvorlage verwenden Sie bitte die Vorlage der GI-Edition Lecture Notes in Informatics (LNI, siehe https://www.gi.de/service/publikationen/lni/autorenrichtlinien.html). Wir bitten Sie ihren Beitrag bis 30. April 2017 auf folgender Seite einzureichen: https://easychair.org/conferences/?conf=infobegeisterung17.

Wichtige Termine

  • Beitragseinreichung: bis So, 30. April
  • Mitteilung über die Annahme: Mo, 15. Mai
  • Abgabe der druckfähigen Version: Di, 20. Juni
  • Präsentation und Diskussion: Do, 28. September in Chemnitz

Angenommene Beiträge werden im Tagungsband der Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (INFORMATIK 2017) publiziert und im Workshop am Donnerstag, 28. September 2017, an der Technischen Universität Chemnitz (Deutschland) präsentiert. Bitte beachten Sie, dass in den Tagungsband ausschließlich Beiträge aufgenommen werden, von denen sich mindestens eine Autorin/ein Autor VOR 30. Juni für die INFORMATIK 2017 registriert hat.

Modus

Kurze Präsentationen von ausgewählten Beiträgen mit anschließender gemeinsamer Diskussion je Session. Je nach Bedarf wird eine Session für Demonstrationen verwendet.

Organisation

Dr. Judith Michael, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Juniorfellow der GI)
Dr. Ingo Scholtes, ETH Zürich (Juniorfellow der GI)

Programmkomitee (angefragt bzw. zugesagt)

  • Thomas Bartoschek, Universität Münster
  • Alexander Best, Universität Münster
  • Andreas Bollin, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
  • Torsten Brinda, Universität Duisburg-Essen
  • Jörg Desel, FernUni Hagen
  • Daniel Fett, Universität Trier
  • Gerald Futschek, TU Wien
  • Rainer Gemulla, Universität Mannheim (GI-Juniorfellow)
  • Isabel Häuser, KIT
  • Lutz Hellmig, Universität Rostock
  • Juraj Hromkovic, ETH Zürich
  • Anton Knierzinger, Pädagogische Hochschule Linz
  • Agnes Koschmider, KIT (GI-Juniorfellow)
  • Bernhard Löwenstein, Institut zur Förderung des IT-Nachwuchses, IFIT
  • Wolfgang Pohl, Bundeswettbewerb Informatik
  • Thorsten Schoormann, Universität Hildesheim
  • Johann Stockinger, Österreichische Computergesellschaft, OCG
  • Lena Winter, KIT
  • Katharina Anna Zweig, TU Kaiserslautern (GI-Juniorfellow)